Ausbildung zum Berater für KMU-Fördermittel

Tanja Ebbing Unternehmensberatung Logo

Tanja Ebbing

Unternehmensberatung

Breslauer Str.17
36119 Neuhof
Germany

+49 6655 - 91 90 90
+49 6655 - 91 90 90
info@ebbing-beratung.de
http://www.ebbing-beratung.de

Presse | Montag, 16 Mai 2016

Förderprogramme und Zuschüsse - so klappt es mit der finanziellen Unterstützung

Förderprogramme und Zuschüsse - so klappt es mit der finanziellen Unterstützung
Quelle: Wirtschaftspresse Fulda 25.04.2016

Ebbing Unternehmensberatung gab am 14.04.2016 Zeitspringern Einblicke in Welt staatlicher Fördermittel

Förderprogrmme für IT-Unternehmen: Darum ging es am 14.04.2016 beim Vortrag von Tanja Ebbing im Informations-, Gründer- und Multimediazentrum (ITZ) in Fulda. Die KMU-Fördermittelberaterin erklärte den Mitgliedern des IT-Forums Zeitsprung e.V. welche staatliche Unterstützung es für Gründer und expandierende und innovative IT-Unternehmen gibt und wie man an die Töpfe ran kommt.  Wenn Unternehmen expandieren wollen und dafür fremde Geld benötigen, können Fördermittel vom Staat helfen. Doch so schön sich das zunächst anhört, so verwirrend und unübersichtlich sind die vielen Angebote am Markt. Bei mehreren tausend Förderprogrammen ind Deutschland und in der EU ist es für Interessierte nahezu unmöglich das passende Angebot zu identifizieren.

Auf die Fördermittelberatung und die Nutzung von Zuschüssen ist die beim BMWi autorisierte Innovationsberaterin Tanja Ebbing spezialisiert. Seit Jahren hilft sie Existenzgründern, kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und insbesondere Handwerksbetrieben, ihr Geschäft erfolgreich auf den Weg zu bringen bzw. weiter zu entwickeln.

Zunächst ging Tanja Ebbing auf die wichtigste Frage ein, was gefördert wird, bzw. von den Geldgebern als fördernswert angesehen wird. Je nach Programm gibt es dazu unterschiedliche Töpfe, beispielesweise brandaktuell die "Digitale Agenda" zeigt Chancen auf, Digitalisierung, Prozessoptimierung und Organisationsberatung, Software- und Hardware gefördert zu bekommen.

Danach erklärte die Expertin die Arten der unterschiedlichen Fördermitteln. Mal werden zinsgünstige Darlehen gewährt, mal gibt es einen Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss. Ebenso ging Ebbing auf die einzuhaltenden Kriterien ein, die oft Stolpersteine für die Antragsteller sind. Beispiel hier: haftung und Informaitonspflichten des Geförderten.

Zum Schluss gab es noch Einblick in einen Fördermittelantrag. Hier erläuterte die Fördermittelberaterin kurz, welche Informationen von den Fördermittelgebern unter den jeweiligen Punkten erwartet werden. Spätestens an dieser Stelle wird klar, dass es ohne externe Hilfe, wie sie Tanja Ebbing anbietet, kaum möglich ist, den Antrag formgerecht einzureichen. Das wurde anhand eines Antrages von ZIMsolo und ZIM Einzelprojekte und ZIM Kooperationsprojekte verdeutlicht.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel

Bildergalerie:

Jetzt
nur
nicht
zögern

Individuell beraten lassen

Vorname

Nachname

Telefon

E-Mail

Ihr Anliegen

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

logologologologologologo